Sie sind hier:

Leistungssport

Die Förderung des Leistungssports ist ein wesentlicher Bestandteil der bremischen Sportpolitik.

Der Leistungssport bietet insbesondere der jüngeren Generation Identifikation und Vorbildfunktion. Der Leistungsgedanke und die Eliteförderung, die für die gesamt-gesellschaftliche Entwicklung von Bedeutung sind, kommen gerade im Leistungssport in besonderer Weise zum Ausdruck. Leistungssport zu fördern, bedeutet auch, einen Beitrag zur Fortentwicklung der gesellschaftlichen Wertedebatte zu leisten.

Leistungssport ist immer auch Vorreiter und Motor für den Breitensport. Darüber hinaus ermöglicht er regionale, nationale und internationale Repräsentation. Die Leistungen und auch das Auftreten bremischer Spitzensportlerinnen und –sportler tragen zum Ansehen Bremens in Deutschland und der Welt bei.

Bei der Förderung des Leistungssports in Bremen und Bremerhaven hat der Senator für Inneres und Sport eine Schwerpunktsetzung vorgenommen. Insbesondere in den Sportarten Rhythmische Sportgymnastik, Schwimmen und Leichtathletik, bei denen die äußeren Voraussetzungen durch gute Trainings- und Wettkampfbedingungen gegeben sind, wird durch eine enge Kooperation mit der Universität Bremen und der „Sportbetonten Schule“ Oberschule an der Ronzelenstr. das seit mehreren Jahren erfolgreiche Verbundsystem Spitzensport und Schule weiter optimiert. Bei den nichtolympischen Verbänden ist der Tanzsport in Bremen und Bremerhaven seit Jahren ein Garant für internationalen Spitzensport. Zunächst die TSG Bremerhaven und aktuell der Grün-Gold-Club Bremen zeichnen sich seit Jahren durch mehrere internationale Titel aus und zeigen Tanzsport auf höchstem Niveau.

Seit 1991 wird vom Bremer Turnverband an der Universität der einzige Bundesstützpunkt (BSP) Bremens betrieben. In Abstimmung mit dem Bundesministerium des Innern, dem Deutschen Turner-Bund und unter Berücksichtigung der Vorgaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) wird im Bundesstützpunkt eine bundesweit beachtete Sichtung und gezielte Förderung von jungen Gymnastinnen praktiziert. Inzwischen haben Erfolge der Gymnastinnen auf nationaler und internationaler Ebene Bremen zu einer Hochburg der Rhythmischen Sportgymnastik in Deutschland gemacht. Eine Vielzahl an Titeln bei Deutschen Meisterschaften sowie die erfolgreiche Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften belegen dies. Die Förderung des Leistungssports erfolgt vorrangig durch Haushaltsmittel aus dem bremischen Landeshaushalt. Koordiniert wird die Förderung des Leistungssports in Absprache mit dem Landesausschuss für Leistungssport des Landessportbundes.

Weitere Informationen zum Verbundsystem Schule –Leistungssport an der „Sportbetonten Schule“ Oberschule an der Ronzelenstr. finden Sie hier.

WWW-Links

Bremer Turnverband - Bundesstützpunkt