Sie sind hier:

Programm Wohnen in Nachbarschaften (WiN)

Logo Wohnen in Nachbarschaften

Das kommunale Handlungsprogramm WiN existiert seit 1998 und verfolgt die Zielsetzungen der

  • Verbesserung alltäglicher Wohn- und Lebensbedingungen in benachteiligten Quartieren
  • Entwicklung von Engagement und Mitwirkung von Bewohner/innen
  • Zusammenarbeit lokaler Akteure.

Das Programm ist ressortübergreifend ausgerichtet um in Zeiten knapper öffentlicher Mittel eine Verknüpfung der Handlungsansätze der Fachressorts sowie einen wirksameren Einsatz der Mittel zu erreichen. Das Programm WiN komplettiert auch finanziell das Bund-Länderprogramm Soziale Stadt, indem es sowohl investive als auch konsumtive Maßnahmen in Gebieten mit besonderen Entwicklungsbedarfen fördern kann.

Im Jahr 2006 erfolgte die Erarbeitung Integrierter Handlungskonzepte (IHK) als Selbststeuerungsinstrumente der Programmgebiete. Die IHK werden kontinuierlich fortgeschrieben und sind über diesen Link erhältlich.

Titelbild aus der Dokumentation
Titelbild der Dokumentation

Am 3. November 2009 fand in der Bremer „Glocke“ eine hier (pdf, 1.7 MB) dokumentierte Festveranstaltung anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Programms WiN statt, an der auch Bürgermeister Jens Böhrnsen, Senatorin Ingelore Rosenkötter und Senator Dr. Reinhard Loske teilnahmen.

Auf Grundlage der Untersuchung des Programms durch das IfS, Institut für Stadtforschung und Strukturpolitik GmbH und dem Monitoring Soziale Stadt Bremen 2010 wurde WiN vom Bremer Senat bis 2016 fortgeschrieben.
Mitteilung des Senats an die Stadtbürgerschaft mit Anlagen vom 30. November 2010. (pdf, 6.6 MB)

Das Programm "Wohnen in Nachbarschaften" kann in einer vierten Förderperiode von 2016 bis 2019 zunächst unverändert fortgeführt werden. Einen entsprechenden Beschluss hat die Deputation für Soziales, Jugend und Integration am 8. Dezember 2016 gefasst. Presseerklärung vom 08.12.2016

Derzeit gibt es 15 WiN-Programmgebiete in Bremen
(davon vier mit flankierender Unterstützung)

Weitere Informationen zu allen Fördergebieten sowie zu den Programmen Wohnen in Nachbarschaften - WiN und Lokales kapital für Soziale Zwecke - LOS sowie finden Sie in unserem INTERNETAUFTRITT "SOZIALE STADT BREMEN"

Dazu gibt es einen Film:

Video überspringen
Startbild zum Film -10 Jahre WiN