Sie sind hier:

Qualitätssiegel für Kinder und Jugendreisen im Land Bremen

Das Land Bremen hat ein neues Qualitätssiegel für Kinder- und Jugendreisen, das von vielen Jugendverbänden und Jugendorganisationen getragen wird. Der Bremer Jugendring hat die Inhalte des Qualitätssiegels vorgestellt und den Wert gemeinsamer Qualitätsstandards bei Kinder- und Jugendfreizeiten hervorgehoben. Schon 30 gemeinnützige Träger der Kinder- und Jugendhilfe haben die Selbstverpflichtung des Qualitätssiegels unterschrieben.

Logo des Qualitätssiegels, jpg, 16.6 KB
Logo des Qualitätssiegels

Diese Selbstverpflichtung und das darauf basierende Qualitätssiegel helfen Kindern und Jugendlichen sowie deren Eltern bei der Orientierung und der Auswahl von Ferien- und Erholungsfreizeiten. Das Qualitätssiegel verpflichtet die Träger unter anderem einen Mindestbetreuungsschlüssel von 1:10 einzuhalten und die Kinder und Jugendliche bei der Ausgestaltung der Freizeit zu beteiligen. Die vereinbarten Standards geben den Kindern und Eltern eine wichtige Orientierung bei der Wahl und der Qualität von Ferienfreizeiten, und sind auch für die eigenen Betreuerinnen und Betreuer ein wichtiges Instrument zur Sensibilisierung.

Die Selbstverpflichtung ist verbindlich für freie und öffentliche Träger der Kinder- und Jugendhilfe, die Ferien-und Erholungsfreizeiten für Kinder und Jugendliche anbieten. Sie gilt für öffentlich ausgeschriebene Kinder- und Jugendgruppenfahrten.
Das Siegel wird jeweils am Anfang eines Jahres im Bremer Kinder-und Jugendreisekatalog vom ServiceBureau Jugendinformation veröffentlicht.

Qualitätssiegel für Kinder und Jugendreisen im Land Bremen (pdf, 255.3 KB)
Liste der Unterzeichnenden (pdf, 96.3 KB)

Weitere Informationen bekommen Sie beim Bremer Jugendring.

Die Vertreterinnen und Vertreter von Kinder- und Jugendreisen präsentieren das neue Qualitätssiegel, Foto: Bremer Jugendring, jpg, 189.7 KB
Die Vertreterinnen und Vertreter von Kinder- und Jugendreisen präsentieren das neue Qualitätssiegel, Foto: Bremer Jugendring