Sie sind hier:

Familienorientiertes Integrationstraining

Das Familienorientierte Integrationstraining FIT
Qualifizierung von KursleiterInnen:
Wohnortnahe Kursangebote:

Zum Programm FIT Migration
Zum Programm FIT Eltern
Materialien zu den Programmen

Ansprechpartner

Das Familienorientierte Integrationstraining FIT

Im Hause der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales - Referat Zuwandererangelegenheiten und Integrationspolitik - ist das Familienorientierte Integrationstraining FIT entwickelt worden, um den Integrationsprozess von Zuwandererfamilien zu unterstützen und zu beschleunigen. Darüber hinaus werden auch mit ausgesuchten Modulen aus den Programmen Mitarbeiter aus öffentlichen Einrichtungen und Institutionen (wie Polizeibeamte, Kitamitarbeiter/-innen, Familienhelfer/-innen) geschult, um deren interkulturelle Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen.

Das Familienorientierte Integrationstraining besteht aus den Programmen FIT-Migration und FIT-Eltern.

Qualifizierung von Kursleiter(inne)n und Multiplikator(inn)en

Zur Durchführung von Kursangeboten wurden Kursleiter/-innen qualifiziert. Bei erfolgreicher Teilnahme an der Qualifizierung erhielten sie ein Zertifikat, welches sie berechtigt, selbst Kurse mit den Programmen FIT-Migration und FIT-Eltern anzubieten oder mit den Materialien aus dem Programm in ihren jeweiligen Tätigkeitsfeldern zu arbeiten. Die Qualifizierungen umfassten ca. 200 Stunden (FIT-Eltern) und ca. 300 Stunden (FIT-Migration).

Wohnortnahe Kursangebote in den Stadtteilen

Für beide Programme stehen klare, kleinschrittige und praxiserprobte Lehrpläne zur Verfügung, mithilfe derer die Kursleiter/-innen den Unterricht gestalten. Sie beinhalten die übergeordneten Ziele sowie die zu erreichenden Teilziele auf dem Weg dorthin.
Beide Programme haben ein Unterrichtsvolumen von jeweils 120 Stunden und werden wohnortnah in den Stadtteilen als Kurse in einem engmaschigen Netzwerk von Trägern, Schulen und Kitas angeboten. Für die Öffentlichkeitsarbeit werden Flyer in Deutsch, Arabisch, Französisch, Russisch, Serbokroatisch und Türkisch zur Verfügung gestellt.

Die Teilnehmer/-innen der Kurse erhalten Arbeitsmaterialien (wie Grundwortschatz und Tafelbilder) sowie zweisprachige Broschüren, anhand derer sie sich die Inhalte erarbeiten und ihre Deutschkenntnisse erweitern können.

Logo FIT-Migration, jpg, 5.1 KB

Zum Programm FIT Migration

Logo FIT-Eltern, jpg, 5.7 KB

Zum Programm FIT Eltern

Materialien zu den Programmen

Ansprechpartnerin :