Sie sind hier:

Spendenaktion Weihnachtshilfe

Logo der Spendenaktion Weihnachtshilfe, JPG, 46.0 KB

Das Referat Bürgerengagement veranstaltet seit 1998 jedes Jahr zusammen mit dem Weser-Kurier die Aktion "Spendenaktion Weihnachtshilfe".

Die Spenden kommen über Aktionen (u.a. Benefizkonzerte, Werder Bremen, Konditoreninnung) und über Spenden von Firmen und Einzelpersonen herein. Über die Vergabe der Mittel entscheidet ein Vergabeausschuss, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des WESER KURIERS und der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport. Die diesjährige Aktion hat am 01.09.2018 begonnen, Einsendeschluss für die Anträge ist der 31.10.2018. Gespendet werden kann das ganze Jahr.

Die Spende muss beantragt und die Einkommensverhältnisse nachgewiesen werden. Wir kooperieren mit den Kindertagesheimen, den Grundschulen, Häusern der Familie, Erziehungsberatungseinrichtungen, Mütterzentren und den Stadtteilkoordinatoren. In jedem Jahr werden ca. 500 Einrichtungen und Träger angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Die dort beschäftigten Kolleginnen und Kollegen sprechen ihnen bekannte bedürftige Familien an, helfen bei der Antragstellung und schreiben auch „kleine „Stellungnahmen“ zu den Anträgen. Dies hat nicht nur den Effekt, dass auch wirklich die Familien eine Spende erhalten, die sie wirklich dringend benötigen, dass die Anträge vollständig ausgefüllt sind, sondern auch, dass der Kontakt zwischen den Familien und den Fachkräften der Einrichtung intensiviert wird.

Die Anträge werden gesichtet und geprüft, die Antragstellenden bekommen einen Brief vom WESER-KURIER, in dem Ihnen mitgeteilt wird, in welcher Höhe sie die Spende erhalten und wofür. Damit die personelle Ressource so gering wie möglich gehalten wird, werden unvollständige Anträge nicht bearbeitet, es werden keine Zwischenstandsnachrichten gegeben und es werden keine Ablehnungen verschickt.

Um sicherzugehen, dass das Geld auch für das verwendet wurde, für das es gedacht ist, müssen Quittungen bis spätestens Ende Februar 2019 eingereicht werden. Sollten sie nicht vorliegen, wird der Antragsteller/die Antragstellerin in der Regel für die nächsten Aktionen ausgeschlossen.

Gespendet werden kann das ganze Jahr über auf das [FETTSpendenkonto:
IBAN: DE22 2905 0101 0001 1650 00] bei der Sparkasse in Bremen.

Liste Günstig oder Umsonst

Sachspenden nehmen wir in der Regel nicht an.

Dafür möchten wir Sie auf eine Liste für Spender und Suchende mit geringem Einkommen hinweisen. Dort finden Sie viele hilfreiche Adressen, bei denen Sie bestimmte Sachleistungen spenden, abgeben oder zu geringen Kosten oder umsonst bekommen können.

Sachspenden-Wegweiser "Günstig oder Umsonst 2016" (pdf, 36.2 KB)

Ihr Ansprechpartner

Mehmet Büyükgöncü