Sie sind hier:

Barrierefreies Bauen und Wohnen

kom.fort - Beratung und Ausstellung

Musterwohnung Bad, jpg, 21.3 KB

kom.fort, die erste Beratungsstelle mit Ausstellung für barrierefreies Bauen und Wohnen in Bremen ist ein Projekt der Architektenkammer Bremen, des Bausenators und der Sozialsenatorin.

Alle Menschen – ob jung oder alt, gesund oder krank, kurz- oder langfristig behindert – wünschen sich eines: einen Wohnraum, der an ihre individuellen Bedürfnisse und Handicaps angepasst ist und ihnen ein komfortables, sicheres Leben ohne Hindernisse bietet.

Von der Hebebühne bis zur Raumspartür

Welch vielfältige Möglichkeiten der Markt für barrierefreies Bauen und Wohnen gibt, ist in einer Musterwohnung zu besichtigen, in der Interessierte sich von unabhängigen Fachleuten beraten lassen können. Von der Hebebühne über den Kleiderlift bis hin zur Raumspartür wird alles präsentiert, was Menschen mit Beeinträchtigungen eine uneingeschränkte Teilhabe am häuslichen Alltag erlaubt.

Ein erster Einrichtungsschwerpunkt der Musterwohnung sind Hilfen für ältere und gehbehinderte Menschen sowie Rollstuhlfahrer. Die Küche ist unterfahrbar und auf den Bedarf behinderter Menschen zugeschnitten. Im Bad: Ein höhenverstellbarer Waschtisch und eine bodengleiche Dusche, die ansprechend aussehen und mit moderner Sicherheitsausstattung versehen sind.

Kostenlose Beratung

Musterwohnung Küche, jpg, 49.8 KB

"Mit der Ausstellung wollen wir nicht nur Nutzer und Betroffene ansprechen", erläutert Dipl.-Ing. Meike Austermann-Frenz von der Architektenkammer. "Auch Architekten, Handwerksfirmen, Bauträger, Ambulante Pflegedienste sowie Pflegekassen können sich hier über die neuesten Produkte und Techniken informieren sowie kostenlos und neutral beraten lassen. Gemeinsam suchen wir nach individuellen Wohnkonzepten, die wir auf Wunsch in der Durchführung begleiten."

Mit Sonderausstellungen in den Räumlichkeiten geht kom.fort auf die speziellen Bedürfnisse von bestimmten Gruppen, beispielsweise von gehörlosen oder blinden Menschen, ein.

Besichtigung

Besichtigungstermine können mit Frau Austermann-Frenz telefonisch vereinbart werden.

Tel.: 0421 – 790 110
Fax: 0421 – 790 1120
E-Mail: info@kom-fort.de

Adresse der Beratungsstelle kom.fort:
Landwehrstr. 44,
28217 Bremen
(Haltestelle "Haferkamp", Linie 2 und Linie 10)
[LINK5316 ; www.kom-fort.de]

Träger

Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen

Partner

Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen
Der Senator für Bau, Umwelt und Verkehr
Design Zentrum Bremen
GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen
Die Behinderten- und Seniorenverbände in Bremen

Unterstützt von

Böttjer & Schade – Hilfsmittel und Bettrahmen
Der Treppenlift - Treppenlift
DLW Linoleum Werke – Fußbodenbeläge
DORMA – Türautomatik
HIRO Lift - Plattformlift
Küffner Aluzargen – Raumspartür
Lehmann Reha-Handel – Rampen / Schwellen