Sie sind hier:

Kommunale Sprachkurse für Erwachsene

Integration wird dann gelingen, wenn sich alle in Bremen lebenden Menschen, unabhängig ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, auf Grundlage der freiheitlichen demokratischen Grundordnung, deren Ordnungsprinzipien und Wertvorstellungen mit Respekt und Toleranz begegnen. Der Erwerb der deutschen Sprache ist für alle Menschen unabhängig vom Alter der zentrale Schlüssel auf dem Weg zur sozialen und gesellschaftlichen Integration. Die migrations- und integrationspolitischen Diskussionen der letzten Jahre waren sehr stark vom Flüchtlingszuzug bestimmt, der in den Jahren 2015/16 massiv gestiegen ist.

Das Integrationskonzept vom 7. Juni 2016 hatte, insbesondere unter dem Aspekt, dass Spracherwerb der zentrale Schlüssel für Integration ist, die Sicherstellung des Systems der sprachlichen und beruflichen Qualifizierung von Geflüchteten und Asylsuchenden beschlossen. Bremen wird sich auch künftig in der Sprachförderung engagieren. Den bereichsbezogenen Integrationszielen legt sich das Land Bremen Selbstverpflichtungen auf, um die für alle anderen Menschen mit Migrationshintergrund uneingeschränkt zugängliche ergänzende Sprachangebote zu fördern. Bildung und damit auch der Spracherwerb ist von zentraler Bedeutung für eine gelingende Integration und damit Bildungseinrichtungen sogleich eine hohe Verantwortung haben.

Aus diesem Grund hat das Sozialressort seit 2017 einen Rahmenvertrag mit der vhs zur Organisation und Durchführung von Sprachkursen für Asylbewerber und Asylbewerberinnen und Flüchtlinge.

Die neue Ausschreibung in 2021 richtet sich nicht nur an Geflüchtete, sondern auch an andere Menschen mit Migrationshintergrund, die schon länger in Bremen leben. Es ergänzt die Sprachkursangebote des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Bei Bedarf können besondere Kurse für alle anderen Menschen mit Migrationshintergrund angeboten werden. Die Bildungseinrichtungen sind gefordert, die Öffnung und den Bedarf für andere Menschen mit Migrationshintergrund konzeptionell darzulegen.

Mit dem Sprachförderprogramm „kommunale Sprachkurse“ werden bestehende Förderlücken geschlossen. Für all diejenigen, die keinen Zugang zu Integrationskursen haben und der Schulpflicht nicht mehr unterliegen, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus und ihrem Herkunftsland. Modular werden Kurse zum Erreichen der Sprachniveaus A1, A2, B1 und B2 und spezielle Kursformate, z.B. Frauensprachkurse, finanziert. Ziel ist es, den Teilnehmenden den Anschluss an Integrationsmaßnahmen wie ESF-BAMF-Kursen (berufsbezogener Deutschkurs) zu ermöglichen.

Sprachkurse für Asylsuchende und Geduldete, aber auch für andere Menschen mit Migrationsbiographie, sollen dazu beitragen, Deutsch-Sprachkenntnisse zu vermitteln, um Barrieren abzubauen, damit die selbstständige Informationsbeschaffung und Handlungsfähigkeit zur Wahrnehmung eigener Belange verbessert wird. Hierbei sollen Kompetenzen vermittelt werden, die helfen, den Alltag sprachlich besser bewältigen zu können. Dazu gehören allgemeine Sprachkurse der Niveaustufen A1 bis B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen Sprache sowie Kurse für Zweitschriftlerner.

Die Sprachkurse werden von der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport gefördert. Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos.
Die Kurse bzw. Kursmodule sollen in der Regel über einen Zeitraum von sechs bis neun Monaten im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten stattfinden. Sie werden überwiegend von der vhs und weiteren Trägern durchgeführt.

Hier finden sich gesammelt die aktuellen Informationen zur Lage in Bremen: Wichtige Info-Nummern, angeratene Vorsichtsmaßnahmen und Links zu den zuständigen Ämtern und Stellen.
https://www.bremen.de/corona

Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier:
Förderung von Sprachkursen für erwachsene Asylsuchende und Geduldete in der Stadtgemeinde Bremen (pdf, 110 KB)

Das Antragsformular kann hier heruntergeladen werden:
Antragsformular kommunale Sprachkurse 2021 (doc, 168.5 KB)
Antragsformular ehrenamtliche Unterstützung 2021 (doc, 164 KB)

Die Anwesenheitsliste für die kommunale Sprachkurse finden Sie hier:
Anwesenheitsliste kommunale Sprachkurse (xlsx, 13.7 KB)

Verzeichnis der Integrationsträger in Bremen (Stand: 01.01.2021)
Bundesland Bremen (pdf, 346.4 KB)
Stadt Bremen (pdf, 314.2 KB)
Stadt Bremerhaven (pdf, 118.9 KB)