Sie sind hier:

Selbsthilfeförderung

In Selbsthilfegruppen treffen sich Menschen aus einer persönlichen Betroffenheit heraus. In der Gruppe finden sie gegenseitig Hilfen durch Austausch von Erfahrungen über den Umgang mit den eigenen Problemen und ihre Lösungsmöglichkeiten. Im gemeinsamen Gespräch fühlen sich Betroffene verstanden und angenommen; in der Gruppe werden neue Perspektiven und Hilfen zur Überwindung von Lebenskrisen entwickelt. Selbsthilfe kann vieles leisten und bewirken. Im Rahmen dieser Arbeit sind aber auch manchmal finanzielle Aufwendungen erforderlich, die nicht immer in vollem Umfang von den Gruppenmitgliedern selbst getragen werden können. Die Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen hat zur Unterstützung von Selbsthilfe Förderbereiche und Förderschwerpunkte definiert. Dort können Anträge gestellt, Kontakte zu Selbsthilfegruppen vermittelt und Hilfen zur Gründung neuer Gruppen gegeben werden. Die Förderung erfolgt auf der Grundlage der Allgemeinen Bestimmungen zur Förderung von Selbsthilfe, Stand Juli 2018 (pdf, 41.9 KB).

Die verantwortlichen Ansprechpartner/innen für die Förderbereiche sind:

[LISTE Ältere Menschen
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Referat Ältere Menschen
Selbstorganisierte Initiativen von und für Seniorinnen und Senioren

Verena Harter

+49 421 361 59 308
+49 421 496 59 308
E-Mail


;Selbsthilfe und Projektförderung von Migrantinnen und Migranten
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Referat Referat Zuwanderungsangelegenheiten, Wohnungslosenpolitik und soziales Wohnen
Migrantenselbsthilfeorganisationen und interkulturelle Integrationsprojekte

Sabaheta Brdar

+49 421 361 92421
+49 421 496 92421
E-Mail


;Frauengruppen, -projekte und -initiativen
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Referat Bürgerschaftliches Engagement, Freiwilligenarbeit, Selbsthilfe
Frauengruppen, -projekte und -initiativen
N.N.

;Selbsthilfeförderung in der Gefährdetenhilfe
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Referat Zuwanderungsangelegenheiten, Wohnungslosenpolitik und soziales Wohnen

Kirsten Husar

+49 421 361 63541
+49 421 496 63541
E-Mail


;Gesundheit und Krankheit, Behinderung und Sucht (legaler Bereich)
Gesundheitsamt
Gesundheitliche Selbsthilfeförderung

Gesundheitliche Selbsthilfeförderung

Petra Nachtigal

+49 421 361 15163
+49 421 361 155 54
E-Mail


;Weitere Informationen für Selbsthilfegruppen und Personen, die Selbsthilfegruppen suchen, erteilt auch das Netzwerk Selbsthilfe.
Zu erreichen unter:
Netzwerk Selbsthilfe
Faulenstraße 31
28195 Bremen
Tel.: + 49 421 70 45 81
E-Mail: info@netzwerk-selbsthilfe.com

Zum Seitenanfang